Einblick ins Berufsleben

pic_ht062015.jpg- only available in german language -

Bausch und Ströbel informiert junge Leute über Ausbildung und Studium

Tag der offenen Ausbildung beim Spezialmaschinenhersteller Bausch und Ströbel: Schüler und Eltern informieren sich über Berufsbilder.

Ilshofen. Broschüren und Informationsmaterialien über Ausbildungsberufe könnten hilfreiche Wegweiser bei der Berufswahl sein. Doch mit einem persönlichen Gespräch zwischen jungen Leuten und Ausbildern könnten sich beide Seiten ein noch besseres Bild machen. Diese Erkenntnis sei wohl auch ein Grund dafür, warum viele Interessenten zum Tag der offenen Ausbildung bei dem Spezialmaschinenhersteller Bausch und Ströbel kamen, wie das Unternehmen mitteilt.

In den vor zwei Jahren erweiterten und modernisierten Lehrwerkstätten und Schulungsräumen gab es für die jungen Leute und ihre Eltern verschiedene Ansprechpartner für unterschiedliche Berufsbilder. Das Unternehmen bietet ein Spektrum verschiedener Ausbildungsberufe. So werden für 2016 Ausbildungsplätze für Industriemechaniker, Elektroniker für Automatisierungstechnik, Mechatroniker, Technische Produktdesigner, Fachinformatiker, Fachkräfte für Lagerlogistik oder Industriekaufleute angeboten. Auch ein Studium an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Mosbach und in Bad Mergentheim ist möglich.

Einige Besucher gaben beim Tag der offenen Tür ihre Bewerbungsunterlagen gleich persönlich ab, andere interessierten sich gezielt für Praktikumsplätze oder informierten sich über Ausbildungsinhalte oder über die Voraussetzungen, die man für bestimmte Berufe mitbringen sollte. In den Räumen gab es auch etwas zu entdecken - etwa Werkstücke, die im Rahmen der Ausbildung gefertigt wurden. Zu sehen waren auch Ergebnisse von Schulprojekten - wie der kleine programmierte Roboter, der in professionellerer Ausführung in großen Anlagen des Unternehmens verwendet wird. Am Vormittag hatten 44 junge Leute einen Rundgang durch das Unternehmen gemacht. Sie beginnen im Herbst eine Ausbildung oder ein Studium bei Bausch und Ströbel.

back to overview